Fitness

Gesunde Ernährung- Was heißt das eigentlich?

macro shot of vegetable lot
Fotoquelle:Unsplash

Immer wieder höre ich von Kunden:“ Ja , ich ernähre mich gesund“

Aber was heißt das eigentlich? Versteht da nicht jeder etwas anderes darunter?

Wissenschaftlich betrachtet sollte sie vielseitig – reich an lebensnotwendigen Nährstoffen sein. Was bedeutet das nun??

Viel Obst und Gemüse – täglich

Gute Proteinquellen, Omega 3 -Fettsäuren(für die Gelenke) und Calzium (für die Knochen)

Wenig Süßes und Salziges (um die Zellen zu schützen)

Reichlich Wasser trinken (ca.2l pro Tag)

Schonende Zubereitung, um die Nährstoffe zu erhalten

Ruhig mal Superfoods und Nahrungsergänzung (wie Vitamin C)einsetzen,um Mangel vorzubeugen

Zeit nehmen für das Essen – einfach die Vielfalt geniessen:-)

Warum essen wir falsch?

low-angle view of blue bus near coconut palm trees
Fotoquelle:Unsplash

Von Werbung beeinflußt

Streß , oder als Belohnung

Hormonschwankungen

Zur Kompensation

Aus Bequemlichkeit

Die Schritt-für-Schritt-Lösung:

mental health text
Fotoquelle:Unsplash

Gute Selbstkommunikation

Das Ziel und ein dazu gehöriges Bild definieren

Ungesundes nach und nach aus dem Kühlschrank ersetzen

Zucker reduzieren, um neue Energie zu bekommen

Mehr Protein, führt zu weniger Hunger

Nahrungsergänzung, wie Vitamin C+D/Omega 3/Basencitrat/Spirulina

Kalorienanzahl immer wieder variieren(500kcal +/-)

Vorkochen für einige Tage

Sport-Trainingsprogramm in Intervallen variieren

Erfolgstagebuch führen

Die eigene Motivation finden: „Ich will……,weil…..“

Einmal im 1/4 Jahr Kohlehydrate komplett vom Essensplan streichen und natürlich ersetzen durch Proteinquelle und Gemüse.

„Essen ist ein Bedürfnis, Genießen ist eine Kunst!“

-La Rochefoucauld-