Der Weg ist das Ziel-

mein Weg führte mich zu mir:-)

brown glass jar on white table

Routinen entwickeln

Mein Antreiber war immer mein Wissendurst – leider erst nach meiner Schulzeit:-)

Ich wollte immer wissen: „Warum ist das so?“ “ Wie kann ich das für mich verändern?“ „Wie hat die/der das gemacht?“ „Wie funktioniert das für mich?“

Und das ist vielleicht die Schlüsselfrage und der Kern in der Persönlichkeitsentwicklung: Wie funktioniert das für MICH?“ Denn sehr schnell vergleichen wir uns, kommen nicht dort an , wo wir hin wollen und geben frustriert auf!

Dann ist es die große Kunst, sich wieder aufzurichten, neu auszurichten und weiter gehen. Es ist NIE ein „Alles zurück auf Anfang“ , sondern immer ein sich neu strukturieren und weiter gehen.

Routinen im Alltag

person writing on white paper

Wenn ich allein die Anläufe rechne, bis ich verstanden habe, wie groß der Unterschied ist, sich Dinge aufzuschreiben! Ganz ehrlich : Ich kann sie nicht mehr zählen! Ich dachte immer: “ Ich weiß ja , was ich will – also wozu aufschreiben?!“

Doch während des Aufschreibens kamen mit der Zeit so viele neue Impulse, Zweifel und Korrekturen. Die wären mir , ohne das Aufschreiben, überhaupt nicht in den Sinn gekommen. Möglicherweise hätte ich ein Ziel verfolgt, um am Ende fest zu stellen, dass ich das überhaupt nicht erreichen wollte.

Mit dem Schreiben entwickelten sich meine Ziele neu, sie erhielten mehr Struktur und Fokus. Ich teilte sie in Schritte ein, die ich JETZT im Alltag schon umsetzen konnte und träumte nicht von einer Zukunft, die ich vielleicht in 5 Jahren erreichen würde.

Natürlich las ich auch viele Bücher über Persönlichkeitsentwicklung, besuchte Seminare, absolvierte Kurse, aber ganz ehrlich: Die Euphorie hielt nicht lange an. Irgend etwas fehlte….

Aber meine Stärke – nicht aufzugeben- trieb mich weiter an. Ich bemerkte , dass neue Möglichkeiten und Sichtweisen mir viel mehr Lebensqualität schenkten.

Ziele im Leben

woman jumping near trees

Zudem stellte ich fest, dass es nicht allein dieses „Große Ziel“ ist, dass es zu verfolgen gilt. Es ist viel mehr, was uns Menschen ausmacht! Jede einzelne Persönlichkeit ist ganz individuell. Jeder hat seine Geschichte und damit seine Gabe. Den eigenen Sinn im Leben finden und leben – ohne sich selbst klein zu machen und zu vergleichen.

Der Antrieb kann also zunächst einmal die eigene Unzufriedenheit mit dem Leben sein, nicht immer gleich der „große Ruf“, der in unserem Herzen schlummert:-)

Das Fundament ist unser Unterbewusstsein. Wenn wir hier nicht „aufräumen“ , werden wir lediglich Meister im Verdrängen und stolpern immer wieder über unsere eigene Füße:-)

Aber auch hier gilt es nicht , sich perfekt zu modellieren, um allen Ansprüchen zu genügen, sondern ein Bewusstsein dafür zu schaffen, auf sich selbst gut aufzupassen, sich selbst anzunehmen und vor allem sich selbst zu vertrauen! Kurz gesagt: Sich mit sich selbst verbunden fühlen!

Routinen ändern

woman in black leggings

Irgendwann habe ich verstanden, dass Routinen nicht nur hilfreich beim Erreichen von Zielen sind, sondern jeden einzelnen Tag zu einem wertvollen Tag machen!

Ich wurde Meister im Routinen entwickeln und umsetzen:-) , denn es gilt die eigenen Routinen zu entwickeln, immer wieder an die eigenen Bedürfnisse anzupassen und auch wieder neue Routinen zu finden, um sich selbst zu fordern/fördern.

Lebensqualität und Lebensfreude gewinnen und aus den Hürden im Leben lernen. Die Tiefs sind kein „Rückschritt“, oder Stillstand, sondern sie sind da, um etwas los zu lassen und sich neu zu orientieren. Denn meist gehen wir doch nach einem Tief mit neuer Energie wieder los, oder?

Nicht Verdrängen ist die Taktik , sondern Schritt für Schritt die Angst – die meist dahinter steckt – aufzulösen, denn dahinter steckt unser Urvertrauen und dahinter die Freiheit!

Und das erreichst du immer durch neue Rituale und deine ganz eigenen, individuellen Routinen. Denn sie sind nichts anderes , als Hilfestellungen und Brückenbauer:-) Eine Routine kann sein:

Etwas , was dir Entspannung schenkt, oder etwas , was dir Energie gibt. Sei kreativ und verändere deine Routinen immer wieder!

Inspiration für Take away:-)

Morgens: Eine 3-minütige Yoga-Sequenz, die dich munter macht. Nimm deinen Lieblingssong dazu!

Abends: Stell dir 3 Reflexionsfragen, z.B. Was ist meine Intention im Leben? Was war heute neues Wissen/ eine neue Energie, oder eine Entscheidung , die ich getroffen habe?

„Kostbare Übungen nicht zu Routinen verkümmern lassen und nicht mechanisch durchführen, wenn man Bewusstsein entwickeln und einen höheren Grad an Selbstverwirklichung erreichen will.“ Zitat von Swami Sivananda Radha

Im nächsten Blogartikel geht es darum, wie ich meine Ziele fand und wie du für dich ein erfülltes Leben kreierst!

Be balanced!

Was sind deine Lieblings-Routinen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s