Werte und innere Haltung- oder Was hat Yoga mit der Umwelt zu tun

Yoga ist eine Jahrtausende alte Lehre und doch in jedes Zeitalter umsetzbar.

Ich starte heute eine Reihe über den achtgliedrigen Pfad des Yoga, der die Basis zu allen Yogaarten bildet.

Yama – der Umgang mit der Umwelt – Kontrolle

Photo by Ben White on Unsplash

Klima und Umweltschutz

Unsere Umwelt können wir nur dann schützen, wenn wir unser Bewusstsein und unser Verhalten verändern.

Ein positives Bild auf die Welt, wie wir sie in 20 Jahren erleben möchten, sollte uns täglich motivieren, das Richtige zu entscheiden und danach zu handeln.

Mit Nachhaltigkeit unsere Zukunft gestalten durch Wertschätzung der Natur gegenüber.

Der Klimawandel schreitet fort, Tierfabriken und Tierquälerei trotz Tierschutzgesetze, Tierversuche und Regenwaldabholzung für Rinderhaltung und noch immer essen zu viele Menschen zu viel Fleisch!

Für mich sind Mensch und Tier sowohl im juristischen Sinne, wie auch ethisch nicht voneinander zu trennen. Viele von uns werden in 20 Jahren auch noch auf dieser Erde sein. Doch von was und wie wollen wir dann leben, wenn wir jetzt schon beginnen vieles zu vernichten?!

Photo by Thomas Park on Unsplash

Umweltschutz versus Tierschutz

Genau so ist Klima- Tier-und Umweltschutz miteinander verbunden:

Was gut ist für das Tier, ist gut für das Klima und was gut für das Klima ist, ist gut für das Tier.

Wir Menschen können und müssen die Verantwortung dafür übernehmen – jeder einzelne von uns! Und da hilft es auch nicht, mit dem Finger auf andere zu zeigen, wie z.B. die Politik , oder große Unternehmen. Wir nehmen uns ja auch kein Beispiel an Amokläufer, oder Kinderschänder und gehen statt dessen mit gutem Beispiel voran!

Es gibt sie durchaus – die Menschen, die alles dafür geben, dass es unsere Erde noch sehr lange gibt:

Gründer von Zero-Waste-Shop

Plastikmüllentferner aus dem Meer

Ärzte gegen Tierversuche

Ich frage mich immer: Was sind das für Menschen, die in Tierversuchslaboren und in der Massentierhaltung arbeiten? Wie trennen sie privates , vom beruflichen? Für mich ist es kaum zu ertragen Bilder über Tierquälerei zu betrachten: Große Augen, verängstigte, unter Schock stehende Tiere blicken dir entgegen….und verstehen nicht , warum und was da passiert mit ihnen:-(

Sie haben niemand etwas getan, aber warum tun wir ihnen etwas an? Weil sie keine Stimme haben??

Ich stelle mir immer vor, wenn die Mutter dieses gequälten Tieres vor mir stehen würde- was würde sie mir sagen? Wie sollte ich ihr erklären , was da mit dem Wesen passiert, welches sie geboren hat?!

Photo by Photo Boards on Unsplash

Kontrolle heißt entscheiden

Ich glaube daran, dass wir viel positives bewirken können, wenn wir Verantwortung übernehmen und die Entscheidung treffen , proaktiv durch die Welt zu gehen.

Was wir alle tun können:

Lebensmittelabfälle reduzieren und vermeiden

Weniger Fleisch und mehr Gemüse essen

Regelmäßig Petitionen unterschreiben, die Tier-und Klimaschutz bewirken

Bewusstsein für Tierrechte im näheren Umfeld schaffen

Einen autofreien Tag in der Woche planen und umsetzen

„Alles was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Mensch wieder zurück“

Pythagoras – Philosoph

Was tust du aktiv für den Umwelt-und Tierschutz?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s