Der vielleicht kleinste Trainingsplan der Welt:-)

Denkst Du auch oft: „Ich sollte mal wieder ……..“

Alles fängt mit dem ersten Schritt an, ohne großen Aufwand und ohne Streß, aber von enormen Nutzen. Nicht die Quantität zählt, sondern die Qualität.

Hier ein paar Anregungen für Quality-Time für dich und deinen Hund:-)

Der 7-Tage-Trainingsplan für Dich und Deinen Hund für mehr Bewußtsein und Balance

Wähle eine Übung aus , die in deine momentane Situation passt, oder führe sie einfach der Reihe nach durch – mach sie so zu deiner Routine.

Mentale Übung zum Einstimmen

Die Wertschätzung des eigenen Körpers wird oft vernachlässigt. Wir nehmen ihn oft erst wahr , wenn er nicht funktioniert.

Im Yoga lernen wir gut unseren Körper wahrzunehmen.Verkürzte und/oder schwache Muskeln werden gestärkt und gedehnt . Durch fließende Bewegungen wird Balance hergestellt – nicht nur in den Muskeln, sondern auch mental.

Zum Ankommen und Einstimmen eine kleine Geh-Meditation durchführen:

Erdung und Stand der Füße wahrnehmen.

Die Schritte wahrnehmen: Leichte Schritte , beschwingte und fokussierte Schritte, in die richtige Richtung gehend und über den eigenen Schatten gehend wahrnehmen.

Dankbarkeit für jeden wertvollen Schritt des eigenen Weges praktizieren.

Stell dir einen besonders gelungenen Schritt für deine Vision vor. Spüre die Energie, das Gefühl und die Gedanken dabei.Nimm die entsprechende Körperhaltung in diesem Gefühl ein.

Kann bei jedem Weg, wie z.B. zur Arbeit, oder wieder nach Hause praktiziert werden:-)

Tag 1

Mind:

Höre einen Podcast , mit dem Thema ,was dich gerade beschäftigt. Dies verändert den Blickwinkel und schafft Raum für Neues.

Tag 2

Soul:

Atme (sitzend,oder liegend) einmal durch all deine Energiezentren (Chakren) hindurch.Beim Kronenchakra angekommen für 3 Sekunden den Atem anhalten und dann wieder fließen lassen. Löst Spannungen und Blockaden im Energiefluß.

Tag 3

Body :

Tanze zu deinem Lieblingslied:-) Erhöht die Energie und sorgt für gute Laune.

Gerne auch in der Küche , oder im Bad, wo man sowieso jeden Tag rumsteht:-)

Tag 4

Mind:

Frage dich : Folgt mein Hund meinen Anweisungen, ohne dass ich laut ,oder ungeduldig werde? Mach dir bewußt,ob du ein guter Rudelführer bist.

Tag 5

Soul:

Nimm dir abends eine Dankbarkeits-Minute . Gehe gedanklich deinen Tag durch und übe dich dabei in Dankbarkeit. Erhöht deine Energie und Frequenz.

Gerne die Zeit beim Einschlafen nutzen:-)

Tag 6

Body:

Wähle ein Yoga-Asana und halte die Position für 10 Atemzüge. Schafft Balance und Körperbewußtsein.

Beispiele : Utkatasana für Kraft

Krieger III für Balance

Krieger I für Bewußtsein der persönlichen Stärken

Tag 7

Mind:

Kreiere morgens vor ,oder beim Aufstehen , Vorfreude auf den Tag.Stelle dir alles in der positivsten Form vor, was dir geschehen und begegnen kann. Das Gesetz der Anziehung wirkt wie ein Magnet und bringt dich in die Energie des Empfangens.

Doggy-Time für jeden Tag:

Eine kleine Massage entlang der Wirbelsäule-mit zwei Fingern links und rechts neben der Wirbelsäule

Suchspiele (Leckerli oder Spielzeug verstecken)

Bewegungsspiele, wie z.B. Pfötchen geben (links/rechts im Wechsel) , unter etwas durchkriechen lassen, vom Sitz ins Platz und wieder zurück.

Und bitte die Leckerli als Belohnung nicht vergessen:-)

Fördert den Hund und schafft Bindung im Mensch-Hund-Team.

Fotoquelle:Photo by KT on Unsplash

Photo by Ben White on Unsplash

Photo by Lavi Perchik on Unsplash

Photo by Drew Colins on Unsplash

Photo by Kiy Turk on Unsplash

Photo by kike vega on Unsplash

Photo by Meg Sanchez on Unsplash

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s